Biergarten Schwaneninsel

Winnender Straße 2

71334 Waiblingen

Telefon: 07151-986970

Email: schwaneninsel@yeti-media.de

Täglich bei Biergartenwetter von

11:00 bis 23:00 Uhr - ab Mitte März

kohlhepp_kl.jpg

Oktober 16

wegener_kl.jpg
lumpenp_kl.jpg
muetter_kl.jpg
binser_kl.jpg
alain_kl.jpg
thun_kl.jpg
wildes_kl.jpg
oschm_kl.jpg

Friedemann Weise „Der große Kleinkunstschwindel“

Samstag 22. 10. 16, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr, Keine Platzkarten, VVK: 17,50 inkl. Geb., AK: 19,-

Friedemann Weise ist der selbsternannte geistige Führer der deutschen Satiropopszene, die er eigenmächtig erfunden hat.

Meist täuscht er einen Singer/Songwriter Auftritt an, um dann zur Freude seines Publikums in hochkomische Geschichten abzutauchen. Seine eigene Lebensgeschichte als thirty-something-Lebenskünstler dient ihm als Ausgangspunkt für schnoddrige Auslassungen über das Leben allgemein und Frauen im speziellen. Sein respektloser Stil macht auch vor ihm selbst nicht Halt und nicht nur deshalb fliegen ihm die Herzen seiner ZuschauerInnen zu, als wären sie ein warmer Sommerregen.

Jetzt präsentiert Friedemann Weise endlich sein langersehntes Soloprogramm. Lieder, Geschichten und Bilder verbinden sich zu einem skurrilem Gesamtkunstwerk: Anarchohumor mit funny bones zu 3 Akkorden.

www.friedemannweise.de  Karten-klick!

Kabarett und Comedy präsentiert von Fidel Gastro und dem Kulturhaus Schwanen.

Karten für die unten aufgeführten Veranstaltungen können Sie direkt hier erwerben oder:

Tourist-Info Waiblingen, Lange Straße 45 - Tel. 0 71 51 / 50 01-155 www.mut-ticket.de

MK Ticket Kartenhäusle Schorndorf, beim Omnibusbahnhof -Tel. 0180 / 50 73 614 (12 Ct/Min.) www.mk-ticket.de

Karten an der Abendkasse - Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Verantwortlich für alle Kabarett-Veranstaltungen:

Fidel Gastro GmbH (Fidel`s Fritz) in Zusammenarbeit mit dem Kulturhaus Schwanen

fritz_button.gif

Die Lokation

Der Schwanensaal - Hier sitzen Sie fast immer in der ersten Reihe!

Der Schwanensaal ist ein kleiner, aber feiner Veranstaltungsort, mit Platz für bis zu 180 Personen, die in Reihen mit ansteigender Bestuhlung sitzen oder mit einer lockeren ebenerdigen Bestuhlung mit Bistro-Tischen. Durch einen sehr geringen Abstand zur Bühne ist praktisch jeder Sitzplatz ein Logenplatz. Der Künstler und seine Darbietung kann wirklich „hautnah“ erlebt werden.

Den Saal kann man auch für private Feiern und Feste mieten. Anfragen bitte unter der Nummer 07151 5001 1651

Das Lumpenpack „Steil-geh-Tour“

Freitag 16. 12. 16, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr, Keine Platzkarten, VVK: 19,70 inkl. Geb., AK: 21,-

Pubertät. Midlife-Crisis. Pensionierung.

Lappalien verglichen mit der Phase, in der man erstmals Salate auf Partys mitbringt. Dort finden sich Max Kennel und Indiana Jonas neuerdings wieder – und wehren sich dagegen. Was, wenn man dann plötzlich ein Liegefahrrad besitzt? Oder Socken in Sandalen trägt? Gefahren, denen sich nur mit Hilfe des Steil-geh-Tags begegnen lässt. Steil-geh-Tag, ein Credo, das dazu aufruft jede noch so kleine Gelegenheit zu nutzen, das beste aus dem Tag zu machen. Davon singen und erzählen die beiden Mittzwanziger in ihrem Programm „Steil-geh-Tour“. Songs garnieren sie mit Konfetti, Anekdoten und Tiergedichten

www.daslumpenpack.wordpress.com

Karten-klick!

Eure Mütter Vorpremiere: „Das fette Stück fliegt wie `ne Eins“ EURE MÜTTER sind wieder da!

Mittwoch 18. 1. und Donnerstag 19. 1. 17 Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr, Keine Platzkarten, VVK: 20,80 inkl. Geb., AK: 22,-

Obwohl Andi, Don und Matze niemals weg waren, melden sie sich pflichtbewusst zurück, und zwar mit ihrem sechsten abendfüllenden Programm.

„Das fette Stück fliegt wie ‚ne Eins!“ bietet erneut die einzigartige Mischung aus prallen Pointen, satten Sounds, massigen Moves und anderen dicken Dingern. So wird das neue Programm wieder Generationen vereinen, wenn Menschen von 9 bis 99 sagen „Wir haben zwei Stunden lang gemeinsam Tränen gelacht!“ Und andererseits auch die Gesellschaft spalten, wenn manche kritisch anmerken „Was soll der Scheiß? Inge, bring mir mein Gewehr!“ Was Inhalte betrifft, bleiben die drei Milfs unberechenbar. In „Das fette Stück fliegt wie ’ne Eins!“ gehen sie zum Beispiel mehrere wirklich heiße Themen an: Herdplatten, Lava und weiße Blusen, unter denen sich die Nippel abzeichnen.

Eure Mütter - auch deine könnte dabei sein! www.eure-muetter.de

Karten-klick!

Helmut A. Binser „Wie im Himmel“

Freitag 17. 02. 17, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr, Keine Platzkarten, VVK: 17,50 inkl. Geb., AK: 19,-

Aus dem Kofferraum seines alten Daimler-Benz holt er Gitarre und Ziehharmonika und schon gehts los mit vielen großen und kleinen Anekdoten aus Binsers scheinbar beschaulichem Lebensumfeld. Jetzt Mitte dreissig - die Lausbubenjahre sind gezählt - findet sich der ehemalige Rockmusiker plötzlich zwischen Gartenpflege, Thermomixpartys und verpassten Biotonnenabholterminen wieder. Er erklärt, wie man den Besuch beim Hausarzt gekonnt durch eigene Recherche im Internet und am Stammtisch verhindert, zitiert aus seinem Beziehungsratgeber „Vom Hackstock zum Frauenversteher“ und philosophiert treffend über seinen Lieblingssport Fussball, den er überwiegend liegend vor dem Fernseher ausübt.  Binser ist ein Schlitzohr, ein Künstler zum Anfassen und Gernhaben, der nach dem Konzert nicht selten noch in geselliger Runde - natürlich mit Schnupftabak und einer gemütlichen Halbe Bier - anzutreffen ist. Erfrischend unangepasst purzeln die Pointen und Wortspiele aus seinem Mund und der Zuhörer fühlt sich dabei wie im Himmel, genau so wie der Binser selbst, wenn er auf der Bühne steht. www.helmut-a-binser.de

Karten-klick!

Alain Frei „Alle Menschen sind anders...gleich!“

Freitag 03. 03. 17, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr, Keine Platzkarten , VVK: 19,70 inkl. Geb., AK: 21,-

Der Schweizer Alain Frei geht Klischees auf den Grund.

Was in der Welt passiert holt er sich auf die Bühne, lausbübisch nimmt er die Erscheinungen des modernen Lebens auf die Schippe und bleibt stets bewundernswert sorglos und erfrischend.

Er spricht über das Schwarzweiß Denken in unserer Welt, was uns wirklich trennt und was uns verbindet. Schubladendenken sind ihm ein Gräuel und mit viel Humor und Selbstironie räumt er so einige Klischees aus dem Weg.

Ohne Anklage und moralischen Zeigefinger legte er seine Finger in die Wunden der Gesellschaft und beleuchtet auch kritische Themen wie gleichgeschlechtliche Ehe, Waffengesetze, Rassismus und Vorurteile. Authentisch und witzig, politisch unkorrekt und ehrlich, kreativ und originell, multikulturell und weltoffen, das ist ein Abend mit Alain Frei. www.alainfrei.de

Karten klick!

Ingo Oschmann „Wort, Satz und Sieg“ Jeder Aufschlag ein knallhartes Ass

Donnerstag 23. 03. 17, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr, Keine Platzkarten

(Die Karten vom 4.3.2016 behalten ihre Gültigkeit.) VVK: 20,80 inkl. Geb., AK: 22,-

Täglich nehmen wir die Herausforderung für ein neues Turnier an. Wir kämpfen um jeden Ball, um jeden Punkt, nur um einmal auf dem Siegertreppchen zu stehen und den Pokal hoch zu halten. Und wenn wir es tatsächlich geschafft haben, steht auch schon die nächste Herausforderung an! Wir hetzen durch die Welt ohne Rast und Ziel und haben längst den Grund vergessen: Warum mach‘ ich das eigentlich?

Sind wir in unserer Meinung wirklich so frei und unabhängig, wie wir denken oder werden alle unsere fünf Sinne täglich aufs Neue getäuscht und manipuliert? Wenn Bildung wirklich so wichtig für die Zukunft unseres Landes ist, warum gibt es dann so viele „Bekloppte“? Warum wohnen Sie neben mir oder sogar in meinem Haus? Und warum bin ich mir gerade so sicher, dass ich nicht dazu gehöre? Ingo Oschmann, der wortgewaltige Bielefelder, ist angetreten um dem Wahnsinn ein Ende zu setzen. Wer ist hier eigentlich bescheuert? Ich oder der Rest der Welt?

www.ingo-oschmann.de  Karten-klick!

Helge Thun & Jakob Nacken „SIDEKICK“

Donnerstag 06. 04. 17, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr, Keine Platzkarten , VVK: 20,80 inkl. Geb., AK: 22,-

Late-Night-Kabarett mit Helge Thun und Jakob Nacken

Jakob Nacken ist größer als Sancho Panza, lustiger als Dr. Watson und spielt besser Klavier als Herbert Feuerstein. Und er hat es gut! Denn er kann gemütlich an der Seite sitzen und zuhören, während Helge Thun den Frontmann und die Rampensau geben muss. Als »Seinen-Senf-Dazu-Geber« hat er auch weniger Text und kann sich das Skript heimlich aufs Klavier legen, während Helge alles auswendig lernen muss.

In SiDEKiCK bringen die beiden eine komplette Late-Night-Show auf die Bühne. Und das bereits am frühen Abend! Irgendwo zwischen relevanter Comedy und angedeutetem Kabarett kommentieren sie das aktuelle Weltgeschehen und machen sich vertiefende Gedanken über leichtere Themen wie Glaube, Liebe und Hoffnung. hr Impro-Comedy Format TAUSCHRAUSCH ist seit 2014 ein monatlicher Dauerbrenner und jetzt wurde es Zeit, alle ihre gemeinsamen Talente in einer Show zu vereinen!  www.helgethun.de und www.jakobnacken.de

Karten-klick!

Wildes Holz „Astrein“

Freitag 12. 05. 17, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr, Keine Platzkarten , VVK: 20,80 inkl. Geb., AK: 22,Kinder bis 12: VVK 12,- inkl. Geb. AK: 13,-

Eine Konzertgitarre, ein Kontrabass und die gemeine Blockflöte: wenn das nicht mal eine astreine Besetzung für eine Rockband ist!

Das dachten sich die drei Männer, die ihre Band “Wildes‘Holz“ nennen und aus diesem Instrumentarium Klänge hervorbringen, die man kaum für möglich hält! Wern hätte schon gedacht, dass die Blockflöte mit Stücken von AC/DC einen Saal zum Toben bringt, oder dass die Stimme eines jungen Michael Jackson geradezu perfekt imitiert. Sogar Stücke von Deep Purple oder Kraftwerk funktionieren astrein in der Holz-Version. Neben solch verblüffenden Bearbeitungen bekannter Radio-Hits stellt das neue Programm auch Adaptionen klassischer Werke in den Mittelpunkt, die bei Wildes Holz ein gutes Stück rockiger daher kommen als man es sonst zu hören gewohnt ist. Angerundet wird es durch eigene Kompositionen, die besonders faszinieren und die überraschenden Klangmöglichkeiten dieser Besetzung voll ausreizen.

Wird diese atemberaubende musikalische Darbietung dann auch noch mit bestechender Bühnenpräsenz, spontaner Komik und Puplikumsnähe verbunden, dann verdient sie entgültig das Prädikat : astrein! www.wildes-holz.de

Karten-klick!

Bernd Kohlhepp „Hämmerle Privat“

Samstag 01. 10. 16, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr, Keine Platzkarten VVK: 19,70 inkl. Geb., AK: 21,-

Bernd Kohlhepp - Er spielt alle Rollen in Schillers DIE RÄUBER und ist der Old Shatterhand im fulminanten WINNETOU IV-Spektakel mit Uli Boettcher. Er reist nach Nashville, nimmt dort eine Platte auf oder swingt mit der SWR BIG-Band. Und immer wieder verkörpert er auch den sagenhaften Herrn Hämmerle sei es gemeinsam mit Herrn Leibssle oder Solo als schwäbischster aller Presley-Interpreten in ELVIS- DER KING KEHRT ZURÜCK. So auch diesmal. Und nun ist es an der Zeit geheime Schubladen zu öffnen, und die mysteriösen Archive des Herrn Hämmerle zu lüften. In „Hämmerle - Privat“ erleben Sie hautnah, was es bedeutet, mit Herr Hämmerle auf Du und Du zu sein.

Kohlhepp liest, spielt und singt aus Hämmerles ROCK AND ROLL TAGEBUCH, aus seinen GEHEIMEN AUFZEICHNUNGEN sowie DER SCHWÄBISCHEN WELTGESCHICHTE. Und all das das dokumentiert logisch und nachvollziehbar, wie dieser Mann zu dem wurde, was er ist. www.berndkohlhepp.de Karten-klick!

Oktober 16

Dezember 16

Januar 17

Februar 17

März 17

März 17

April 17

Mai 17

Keine Haftung für Sach- oder Körperschäden. In keinem Fall Anspruch auf Schadenersatz. Rücknahme der Karte nur bei genereller Absage der Veranstaltung. Kartenpreisrückgabe erfolgt nur über die Vorverkaufsstelle, bei der die Karte gekauft wurde bis 2 Wochen nach Veranstaltungsdatum. Das Mitbringen von Flaschen, Dosen, Waffen sowie Film-, Foto-, Video- und Tonbandgeräten zu der Veranstaltung ist verboten. Bei Zuwiderhandlung erfolgt ein Verweis ohne Anspruch auf Rückerstattung.

Für alle Veranstaltungen gilt:

Keine reservierten Plätze.

kulturhaus.jpg
4af22c_c8709b82310c443694acaaad856882c2~mv2-1.jpg

Februar 17

koebernick_kl.jpg

Uta Köbernick „Grund für die Liebe“ politisch, zärtlich, schön - Nachholtermin!

Freitag 03. 02. 17, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr, Keine Platzkarten

(Die Karten vom 4.11. 2016 behalten ihre Gültigkeit.)  VVK: 19,70 inkl. Geb., AK: 21,-

Als scheinintegrierte Deutsche in der Schweiz schlägt die gebürtige Europäerin ihre Ostberliner Wurzeln tief in die Blumentöpfe unsrer Vorurteile. Aus der Sicht des Merkurs lebt sie hinterm Mond. Diese Einsicht stattet sie mit einer Demut aus, die sie gekonnt zu

verbergen weiss, denn dass die diplomierte Schauspielerin mit dem Deutschen Kleinkunstpreis sowie dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, dem Förderpreis der Liederbestenliste und dem Silbernen Stuttgarter Besen ausgezeichnet wurde, ist dem Merkur zwar egal, doch hinterm Mond einleuchtend. Mit bezaubernder Leichtigkeit, hinreißender Komik, virtuosem Gesang und einer herrlichen Tiefe geht sie bis an den Rand des Erkennbaren und manchmal Erträglichen. Politisch hellwach, bringt sie Standpunkte ins Stolpern, hilft ihnen schmunzelnd wieder auf und wenn die glauben, wieder festen Boden gefunden zu haben, ist die Erde plötzlich eine Scheibe. www.utakoebernick.de  

Karten-klick!

logo_fritz_schwan.gif
logo_tal_schwan.gif
logo_schwan_schwan.gif
logo_hahn_schwan.gif

Fidels Fritz

Bar, Essen und

Kultur im Schwanen

Zom Täle

Urbachs Kultkneipe

seit über 30 Jahren

Biergarten Schwaneninsel

Der wohl schönste Biergarten

im Remstal

Schorndorfer Stadtbiergarten

Einer für alle und mitten

in der Stadt